Zu den wiederkehrenden Pflichten von börsenkotierten Unternehmen zählt die Veröffentlichung des Jahres- und Halbjahresberichtes. Kerninhalte sind vollständige Angaben zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie detaillierte Aussagen zur Corporate Governance.

Finanzberichterstattung

An der Schweizer Börse kotierte Unternehmen sind verpflichtet, im Rahmen der ordentlichen Finanzberichterstattung zweimal jährlich ihre Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung zu veröffentlichen. Grundlage für eine realistische und nachvollziehbare Darstellung des wirtschaftlichen Zustandes des Unternehmens sind die von uns anerkannten Rechnungslegungsstandards IFRS, US GAAP, Swiss GAAP FER und der bankengesetzliche Standard.

Corporate Governance

Der Jahresbericht eines kotierten Unternehmens gibt Auskunft über die Grundsätze der Geschäftsführung: über das Verhältnis zwischen Aktionären, Verwaltungsrat und Geschäftsleitung. Kommunikativ geht es um sachgerechte und verständliche Angaben zur Konzern- und Kapitalstruktur, zur Zusammensetzung der Führungsgremien und zu den Mitwirkungsrechten der Aktionäre.

Nachhaltigkeitsberichterstattung

Immer mehr Unternehmen dokumentieren ihre ökologischen und sozialen Leistungen, oft integriert in den Jahresbericht, der die wirtschaftlichen Ergebnisse ausweist. Börsenkotierte Unternehmen, die ein Opting-in für ihren Nachhaltigkeitsbericht machen, verpflichten sich zur Erstellung nach einem international anerkannten Standard und zur Veröffentlichung im Web.